Skip to main content
Bestpreis- buchung

Ihre Gastgeber

1953 wurde von Johann und Karolina Entner der Grundstein für das heutige Hotel Liebes Caroline gelegt. Nach Toni und Gerti ist heute mit Florian und Maria Entner bereits die dritte Generation am Ruder ... und mit Emily, Jennifer und Anthony stehen im Caroline bereits die Nachfolger bereit. Familie Entner heißt Sie willkommen!

Die Geschichte des Hotels Caroline ist eng mit der des Wiesenhofes und des Hotel Pfandler verbunden. Nach dem 1. Weltkrieg boten die kinderlosen alten Eigentümer des heutigen Wiesenhofes (damaliger Hofname „beim Bauern“) ihrer Nachbarin beim Gasthof Pfandler, Theresia Entner, den Hof zum Kauf an.

Da die bäuerlichen Grundgesetze in Tirol eine Vereinigung der beiden Höfe nicht zuließ, übernahm ihr ältester Sohn Johann Entner den Wiesenhof und bewirtschaftete ihn mit seiner Frau Karolina, wobei schon damals im Sommer Fremdenzimmer an die zahlreichen Gäste vermietet wurden, die zur „Sommerfrische“ nach Pertisau kamen, bis die „1000-Mark-Sperre“ jeglichen Fremdenverkehr aus dem Deutschen Reich beendete. Gegen Ende des 2. Weltkrieges wurde Kriegsflüchtlingen aus Ostpreußen Unterschlupf gewährt.  

In den ersten Nachkriegsjahren kamen bald wieder Urlaubsgäste nach Pertisau, teils sogar ehemalige Besatzungssoldaten. Aber auch das „Deutsche Wirtschaftswunder“ ermöglichte wieder häufigere Urlaubsfahrten in die Berge. Um mehr Urlaubsgäste aufnehmen zu können - aber auch um eine Remise für den Traktor und neue Geräte zu haben - bauten Johann und Karolina Entner 1953/54 ein neues Haus, das über 30 Gäste beherbergen konnte: die „Villa Entner“.  

Nach dem Tode Johann Entners auf Grund einer schweren Krankheit, die er sich bei der großen Windkatastrophe am 9. Dezember 1954 zugezogen hatte, führte Karolina Entner Landwirtschaft und Fremdenpension unter tatkräftiger Unterstützung ihrer Kinder, bis sie 1964 den Wiesenhof an ihren Sohn Hans Entner übergab. Die Fremdenpension führte sie alleine weiter. Lifte und Langlaufloipen - aber vor allem die schöne Winterlandschaft führten dazu, dass ab 1967 auch im Winter Gäste beherbergt wurden

Ab 1977 führen schließlich Gertrude und Anton Entner den Betrieb, den Sie in Würdigung der Aufbauarbeit der Mutter nun „Hotel Caroline“ nennen. 1979 erfolgt der An- und Umbau zum modernen 50-Betten-Hotel mit Komfortzimmern, Rezeption, Cafe/Bar, Halle, Lift, Terrasse etc.. Weitere Umbauten  und Modernisierungen folgten im Laufe der Jahre. So wird auch der Gartenbereich neu gestaltet und um das geheizte Schwimmbad, Liegewiese und großen Spielplatz erweitert.

Vater und Sohn basteln gemeinsam den „Caroline-Express“, unsere nostalgische Gartenbahn zum mitfahren, ein Unikum. Gertrude Entner darf zahlreiche Auszeichnungen für den prächtigen Blumenschmuck am Hotel in Empfang nehmen. 

2002 wird der Badegang angelegt, zur gemeinsamen Nutzung des großartigen Vital- und Wellness-Bereiches im Hotel Wiesenhof. Seit 2003 bringen zusätzlich zu Frau Entner ihr Sohn Florian mit Maria und den Töchtern Emily und Jennifer jungen Schwung und kreative Ideen in den Betrieb ein.

2005 erhält das Hotel Caroline aufgrund seiner exquisiten Ausstattung 4 Sterne verliehen.

2009 übergeben Gerti und Toni Entner das Ruder an Florian Entner mit Maria und den Töchtern Emily (2006) und Jennifer (2008). 2016 kommt Sohn Anthony zur Welt.

2010 Unser Hotel bekommt 16 neue Badezimmer

2013  geht der Traum vom Hallenbad mit Wasserbetten, Freibad und unsere Wohlfühloase mit Finnischer, Bio - Sauna und Dampfbad in Erfüllung. Eine neue Küche und ein schöner neuer Buffetbereich wird gebaut. Auch die Mitarbeiter dürfen sich über neue Räume freuen.

2016 bekommen die Kinder im Garten einen schönen neuen Design Spielplatz von Stilum

2017/18 wurden unsere neuen Zimmer superior Style "Achenseeblick" mit neuem Badezimmer gebaut.

Plan Herbst 2018  Unser Speisesaal wird umgebaut.